Kontoeröffnung in Frankreich

Auch wenn es in jedem Land ein Konto gibt, wird dieses dennoch überall anders verwendet. Die Art größere und kleinere Beträge zu bezahlen ist in jedem Land anders. Um sich besser in Frankreich zurecht zu finden, sollte man sich mit dem Möglichkeiten und den eingesetzten Mitteln vertraut machen. Jedoch muss im ersten Schritt erst einmal ein Konto eröffnen.

Hier sofort vergleichen und Kontoeröffnung durchführen:

Benötigte Unterlagen

Um überhaupt eine Kontoeröffnung in Frankreich vornehmen zu können müssen eine Unterlagen vorgelegt werden. So ist es wichtig, dass man sich ausweisen kann und durch einen Reisepass oder teilweise auch durch den Personalausweis die Person mit dem Angaben überprüft werden können. Bei Studenten wird zudem ein Studentenausweis bevorzugt. Da viel Wert auf ein festes Einkommen gelegt wird, müssen ebenso Nachweise für regelmäßige Einkünfte erbracht werden. Dies können Bafög, Unterhalt der Eltern, Lohn oder auch andere Einkünfte sein. Die dritte wichtige Unterlage ist ein Nachweis über einen festen Wohnsitz in Frankreich. Dies kann durch einen Mietvertrag, eine Strom- oder Telefonrechnung belegt werden.

Zahlungsmittel in Frankreich

Da es in Frankreich unüblich ist, dass Beträge in bar bezahlt werden, sollte man sich den Zahlungsverhalten anpassen und sich mit einer Kreditkarte eindecken. Dabei sind Visa und Mastercard am meisten verbreitet. Zu beachten ist dabei allerdings, dass eine Kreditkarte meist erst ab einem Betrag von 15 Euro angenommen wird. Das Scheckheft kann in Frankreich als Alternative zur in Deutschland gängigen Überweisung angesehen werden. So bedeutet dies, dass man in Frankreich bei der Kontoeröffnung am Besten ein Scheckheft beantragt. Dies kommt nicht nur für Miete, Strom und Gas zum Einsatz, sondern auch teilweise in Geschäften.

Weitere interessante Themen:

  • P-Konto eröffnen 2018
  • Tagesgeld 2018
  • Postbank online
  • Deutsche Bank online
  • Commerzbank online
  • Bank of Scotland online
  • Cortal Consors online
  • 1822 direkt online
  • Citibank online
  • Deutsche Post online
  • Ing Diba online
  • Hypo Vereinsbank online
  • Moneyou online
  • Raiffeisenbank online
  • Sparkasse online
  • Sparda-Bank online
  • Targobank online
  • Trotz schlechter Schufa
  • Mit Startguthaben
  • Ohne Schufa
  •